Geschichte einer Tigerin

Ein Gleichnis von Dario Fo

Ein Gleichnis von Dario Fo erzählt von einem chinesischen Revolutionskämpfer, der „den Tiger hat“, was im Chinesischen bedeutet, dass er niemals aufgibt, bis zur Selbstaufgabe Widerstand leistet.

Nach einer schweren Verletzung wird er von einer Tigerin gesund gepflegt. So leben Soldat, Tigerin und ihr Junges eine Weile in einer Art Patchwork-Familie zusammen, bis der Soldat von den familien- und WG-typischen Diskussionen so genervt ist, dass er lieber in die vom Krieg bedrohte Welt zurückkehrt.

Ein echter Dario-Fo: absurd und mit anarchischem Witz.

In einer Doppelpremiere "Eisprinzessin" und "Die Geschichte einer Tigerin" zeigte die Freie Bühne Wendland am 5. Mai 2018 Unter den Kastanien in Klein Witzeetze zwei märchenhafte Stücke für Erwachsene, frech und frivol, gespielt von Kerstin Wittstamm.

Wie schon in ihrem Erfolgsstück ‚Emmas Glück‘ spielt Kerstin Wittstamm im rasanten Wechsel eine Vielzahl verschiedener Rollen.

Regie: Caspar Harlan.

 IM SPIELPLAN
Sa., 01.12.18
20:00 Uhr
Osnabrück, Piesberger Gesellschaftshaus e. V. „Kultur an der Kippe“
Glückaufstraße 1 49090 Osnabrück
weitere Infos hier
x_7123

Foto: Marion Kollenrott