Wie im richtigen Leben

Ein Stück weit – eine Liebeskomödie

Wie im richtigen Leben

Ein Stück weit – eine Liebeskomödie

Ein Stück weit - eine Beziehungskomödie von zwei, die sich im wahrsten Sinne des Wortes erst finden müssen. Eine Figur, die es so gar nicht gibt, aber dennoch darauf besteht, so zu sein, wie sie ist, ohne zu ganz genau zu wissen, wer sie eigentlich ist. Aber sie ist. Und ihr Autor, der nicht so ganz wirklich weiß, wie ihm geschieht – und sich dennoch, oder gerade deshalb, in sie verliebt – einfach, weil es ja so kommen musste?

Ein Stück weit . . . ein Theaterstück, wie man es sich nicht so wirklich vorstellen kann. Aber dennoch ganz real daher kommt.

Mit Kerstin Wittstamm und Martin Huber

Ein Stück von Martin Huber - in gemeinsamer Regie und Produktion

Aufführungsdauer ca. 75 min

 

Mit freundlicher Unterstützung der Stadt Braunschweig

 

„Wie im richtigen Leben“ ist der erste Teil einer geplanten Trilogie in Zusammenarbeit zwischen dem mittlerweile in Braunschweig ansässigen Autor Schauspieler Regisseur Martin Huber und Kerstin Wittstamm. Die Eigenproduktion seht als Kooperation mit der Freien Bühne Wendland auch in Verbindung mit dem KULT in Braunschweig. Weiter Information auch unter www.martinhuber.info

 

IM SPIELPLAN
zur Zeit keine Veranstaltungstermine
wie_im_richtigen_Leben
Stefan Buchenau_Minolta DSC
Stefan Buchenau/Minolta DSC

 

PRESSESTIMME

„Präzises Timing, schnelle Dialoge, alles fließt ganz natürlich dahin.“

„Die große Kunst des Abends ist, dass aus dem eigentlich reichlich abgedroschenen Thema: „Autor müht sich beim Schreiben“ eine lebendige Auseinandersetzung wird, die trotz vieler Wendungen und philosophischen Einschüben das Publikum eine Stunde lang auf die Sitze bannt.“

„Ein kleines, ziemlich geniales Theaterstück […] wer irgend kann, sollte hingehen.“