Pressemitteilung

17.5.2019

Premiere: AUSSCHLAFEN

Die Freie Bühne Wendland präsentiert mit „AUSSCHLAFEN“ am
18. Mai in Mammoissel eine neue Produktion über die dramatische Lebenssituation von Geflüchteten in Deutschland.

Pressefoto "Ausschlafen", Freie Bühne Wendland; © Marion Kollenrott. Das Bild darf kostenfrei unter Nennung der Quelle veröffentlicht werden. Es ist auch größer und in höherer Auflösung verfügbar.

Pressefoto "Ausschlafen", Darsteller Hamod Al Refai;  © Marion Kollenrott. Das Bild darf kostenfrei unter Nennung der Quelle veröffentlicht werden.

„Schlaf füttert den, der nichts zu essen hat“, heißt es an diesem Abend. Was aber, wenn Angst dir den Schlaf raubt? Wenn der Schlaf über Monate, vielleicht Jahre ausbleibt? Wenn du nicht weißt, wie dein Erwachen sein wird, ob du am nächsten Morgen schon auf dem Weg in dein Herkunftsland sein wirst?  Dorthin, wo dich tägliche Gefahren erwarten und du keine Chance auf ein lebenswertes Leben hast? Was, wenn ein Ankommen für dich in weiter Ferne liegt?

Der Fremde wird in diesem Stück nicht geduldet. Er wird zurück geschickt in das Land, das ihm keine Heimat ist. Monatelang findet er kaum Schlaf. Der Freund und die Frau, berührt von seinem Schicksal, besinnen sich der kleinen Dinge, die für sie in Deutschland selbstverständlich sind.

„AUSSCHLAFEN“ ist eine Zwei-Personen Performance, die aus eigenen Texten der Beteiligten entstand und zum Nachfühlen und Weiterdenken anregt.

Ein Abend, der versucht Worte zu finden über die, die kaum so lange in unserem Land bleiben konnten, um auszudrücken, wie es ihnen hier erging.

Spiel: Hamod Al Refai & Jeannette Arndt

Dauer: 30 min

 Premiere am 18. Mai 2019, 20 Uhr, Mammoissel 3, 29487 Luckau

 Weitere Spieltermine zur Kulturellen Landpartie im Wendland:
3.6.2019, 14 Uhr Mammoissel 3
6.6.2019, 19 Uhr Mammoissel 3
8.6.2019, 16 Uhr, Elbvielharmonie Hitzacker

Pressekontakt:
Beate Achilles
Agentur achilles:pr

E-Mail: presse<at>achilles-pr.de

Jeannette Arndt
Freie Bühne Wendland