Pressemitteilung
13.9.2019

PREMIERE: „Ein kurzer Abend über die Liebe“

Was gibt es über die Liebe schon Neues zu sagen? Aber warum muss denn alles immer neu sein?

Ein kurzer Abend über die Liebe_Pressefoto_me

Pressefoto: © Marion Kollenrott. Das Bild darf kostenfrei unter Nennung der Quelle veröffentlicht werden.

Eine Bühne, zwei Frauen, ein Mann, ein geheimnisvoller Koffer, eine Gitarre und los geht's.
Carolin Serafin, Jeanette Arndt und Stefan Buchenau erzählen und singen von der Liebe in guten wie in schlechten Tagen. Mal mit mehr, mal mit weniger Gefühl, mal mit Kalkül, mal Hals über Kopf und völlig verrückt.

Einen kurzen, kurzweiligen Abend lang segeln sie hart am Liebessturm, suchen einen Hafen und finden manchmal etwas ganz anderes.

Ein wenig Theater, ein paar Stücke Musik, etwas Lyrik und immer mitten ins Herz, fertig ist der Liebestrank für einen Abend, vielleicht auch für länger?

Texte und Spiel: Carolin Serafin, Jeannette Arndt, Stefan Buchenau
Dauer: 90 Min. mit Pause

 Premiere am 19. September 2019, 20 Uhr, Kulturbarbarei, Grabow

Karten für 15€ unter:
karten@freiebuehnewendland.de, 05844 976252
oder bei Keule (Kulturbarbarei): 0173 9384000
oder mit Glück am Abend vor Ort.

Versuchungen sollte man nachgeben. Wer weiss, ob sie wieder kommen.  (Oscar Wilde)

Weitere Vorstellungen:
Freitag, 27. September, 20:00 Uhr im Culturladen Clenze
Dienstag, 31.12.2019, Kulturverein Platenlaase
Zusätzliche Termine in Planung!

Im Falle einer Veröffentlichung freuen wir uns über einen Link oder – noch besser – ein Belegexemplar!

Pressekontakt:
Beate Achilles
Agentur achilles:pr

E-Mail: presse<at>achilles-pr.de

Pressemitteilung

20.8.2019

Bauern, Hippies, Feuerwehr!

Freie Bühne Wendland startet Großprojekt! Bürger*innen Theater mit bis zu 100 Beteiligten aus unterschiedlichen Vereinen und Gruppen des Landkreises gemeinsam auf der Bühne.

Pressefoto Bauern, Hippies, Feuerwehr!

Pressefoto "Bauern, Hippies, Feuerwehr!"; © Freie Bühne Wendland. Das Bild darf kostenfrei unter Nennung der Quelle veröffentlicht werden.

Ein großes Projekt wird angeschoben:  Das Bundeslandwirtschaftsministerium hat den Entwurf der FREIEN BÜHNE WENDLAND für ein Bürger*innentheater in Lüchow und Dannenberg unter dem Arbeitstitel "Bauern, Hippies, Feuerwehr! - Wendländische Begegnungen" unter 908 Bewerbern als besonders spannendes und schlüssiges  Konzept mit ausgewählt und im Rahmen des Bundesprogramms “Ländliche Entwicklung” eine stattliche Förderung bewilligt! Die Stiftung Niedersachsen mit ihrem landesweiten Auftrag, Kultur in die Fläche zu tragen, stellt ebenfalls eine große Summe bereit. Es kann also losgehen mit der konkreten Planung.

An zwei Sommerwochenenden 2020 will die FREIE BÜHNE WENDLAND

die unterschiedlichsten Menschen des Landkreises in verblüffenden Konstellationen auf den Marktplätzen von Lüchow und Dannenberg aufeinandertreffen lassen und daraus einen phantastischen Reigen erschaffen. In den einzelnen Szenen sollen Menschen einander begegnen, die sonst wenig oder gar keine Berührungspunkte haben. Kein herkömmliches Theaterstück soll es werden, sondern ein bilderstarkes suggestives Panoptikum - ganz ohne Worte aber mit viel Musik! Es sucht Antworten auf die Fragen: Wer sind wir Wendländer*innen? Was haben wir miteinander zu tun? Was haben wir gemeinsam? Was trennt uns? Was bedeutet uns Vielfalt? Wie machen wir sie erlebbar? Dabei soll der Blick gelenkt werden auf Dinge, für die man gewöhnlich kein Auge hat. So wird das Allgemeine zum Besonderen und der Alltag zur Vielfalt.

Ab sofort wird die Freie Bühne Wendland Sondierungsgespräche in kleiner aber auch größerer Runde veranstalten. Viele Gruppen sind schon im Vorfeld auf dieses Projekt angesprochen worden und es gab erfreuliche Gespräche darüber, wie die Zusammenarbeit aussehen könnte. Die Probenarbeit beginnt Anfang Januar 2020.

Eine wunderbare Möglichkeit für alle Beteiligten: Die FREIE BÜHNE WENDLAND verwirklicht ihren Traum eines großen THEATERS FÜR ALLE VON ALLEN. Die mitwirkenden Vereine, Musikgruppen, Schulen, die Feuerwehr, Hippies und Bauern können sich ungewohnt und im ganz großen Rahmen präsentieren. Die Städte Lüchow und Dannenberg sowie der Landkreis, wir alle gewinnen durch die integrative Kraft dieses alle Bürger verbindenden Projekts.

Die Freie Bühne Wendland freut sich sehr auf dieses große Theaterabenteuer, auf viele neue Gesichter, spannende Proben und ein fulminantes Finale von BAUERN, HIPPIES, FEUERWEHR!

PREMIERE Marktplatz Lüchow am Freitag, 26.6.2020. Weitere Vorstellungen
am 27. und 28.6.2020 in Lüchow

PREMIERE Marktplatz Dannenberg am Freitag, 3.7.2020, weitere
Vorstellungen am 4. und 5.7.2020 in Dannenberg.

Wir freuen uns sehr auf dieses große Theaterabenteuer, auf viele neue Gesichter, spannende Proben und ein fulminantes Finale von BAUERN, HIPPIES, FEUERWEHR!

Pressekontakt:
Beate Achilles
Agentur achilles:pr

E-Mail: presse<at>achilles-pr.de

Jeannette Arndt
Freie Bühne Wendland

Pressemitteilung

17.5.2019

Premiere: AUSSCHLAFEN

Die Freie Bühne Wendland präsentiert mit „AUSSCHLAFEN“ am
18. Mai in Mammoissel eine neue Produktion über die dramatische Lebenssituation von Geflüchteten in Deutschland.

Pressefoto "Ausschlafen", Freie Bühne Wendland; © Marion Kollenrott. Das Bild darf kostenfrei unter Nennung der Quelle veröffentlicht werden. Es ist auch größer und in höherer Auflösung verfügbar.

Pressefoto "Ausschlafen", Darsteller Hamod Al Refai;  © Marion Kollenrott. Das Bild darf kostenfrei unter Nennung der Quelle veröffentlicht werden.

„Schlaf füttert den, der nichts zu essen hat“, heißt es an diesem Abend. Was aber, wenn Angst dir den Schlaf raubt? Wenn der Schlaf über Monate, vielleicht Jahre ausbleibt? Wenn du nicht weißt, wie dein Erwachen sein wird, ob du am nächsten Morgen schon auf dem Weg in dein Herkunftsland sein wirst?  Dorthin, wo dich tägliche Gefahren erwarten und du keine Chance auf ein lebenswertes Leben hast? Was, wenn ein Ankommen für dich in weiter Ferne liegt?

Der Fremde wird in diesem Stück nicht geduldet. Er wird zurück geschickt in das Land, das ihm keine Heimat ist. Monatelang findet er kaum Schlaf. Der Freund und die Frau, berührt von seinem Schicksal, besinnen sich der kleinen Dinge, die für sie in Deutschland selbstverständlich sind.

„AUSSCHLAFEN“ ist eine Zwei-Personen Performance, die aus eigenen Texten der Beteiligten entstand und zum Nachfühlen und Weiterdenken anregt.

Ein Abend, der versucht Worte zu finden über die, die kaum so lange in unserem Land bleiben konnten, um auszudrücken, wie es ihnen hier erging.

Spiel: Hamod Al Refai & Jeannette Arndt
Dauer: 30 min

 Premiere am 18. Mai 2019, 20 Uhr, Mammoissel 3, 29487 Luckau

 Weitere Spieltermine zur Kulturellen Landpartie im Wendland:
3.6.2019, 14 Uhr Mammoissel 3
6.6.2019, 19 Uhr Mammoissel 3
8.6.2019, 16 Uhr, Elbvielharmonie Hitzacker

Pressekontakt:
Beate Achilles
Agentur achilles:pr

E-Mail: presse<at>achilles-pr.de

Jeannette Arndt
Freie Bühne Wendland