Porträts der Freien Bühne Wendland, Gero Wachholz

Gero Wachholz

Ich bin 1959 in Köln geboren. Nach meiner Ausbildung an der Schauspielakademie Zürich war ich viele Jahre im (Fest)engagement an verschiedenen Stadt- und Staatstheatern. 1993 bot sich an der Badischen Landesbühne die lang ersehnte Möglichkeit, in die Regie zu wechseln. Seitdem hab ich weit über 30 Inszenierungen, unter anderem an den Stadttheatern Augsburg, Regensburg, Kaiserslautern, Dortmund, auch 3 Arbeiten bei den Kreuzgangfestspielen in Feuchtwangen auf die Bühne gebracht.

Des unsteten Lebens müde, zog ich mit meiner Familie 2007 ins Wendland. Die Gründung der Freien Bühne Wendland eröffnete mir einen neuen, freieren und ganzheitlicheren Zugang zum Theater, als ich das aus den institutionellen Strukturen kannte. Jetzt stehe ich auch wieder viel selber auf der Bühne. Und genieße es! Nebenher arbeite ich viel und gern als Sprecher für Rundfunk, TV, Synchron.

Mit der Freien Bühne:

  • Sushi für alle - Schauspiel
  • Das Wintermärchen (nach Shakespeare) - Regie
  • Der Schweinehirtentraum - Schauspiel
  • Little Boy – Big Taifoon - Schauspiel
  • An der Arche um Acht - Regie
  • Gutes Wendland – Schlechtes Wendland - Schauspiel
  • Der Satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch . Regie
  • Zwei wie Bonnie & Clyde – Regie
  • Deadline – Regie
  • Heimatlos, die Wirtshausoper - Regie
  • Der Du – Regie
  • Die Wunderübung – Schauspiel
  • Die Tochter des Ganovenkönigs - Schauspiel
DSC_4497-kl-1
dsc_0068
dsc0106-1
dsc_1307-kl-1